Sonntag, 1. November 2015

Die Frau am See

Autor: Sara Gruen
Erscheinungsdatum: 25.09.2015
Verlag: Kindler
Flexibler Einband: 448 Seiten
Sprache: Deutsch 
Preis: 19,95€
Weiteres Buch der Autorin:


 

Inhalt

Im Januar 1945 reist die wohlhabende Maddie zusammen mit ihrem Ehemann Ellis und dessen bestem Freund in ein abgelegenes Dorf in den schottischen Highlands. Der exzentrische Ellis will die Existenz der sagenumwobenen Nessie beweisen, Krieg hin oder her. Ausgestattet mit Fernglas, Kompass und Kamera begeben sich die beiden Männer Tag für Tag auf Exkursion. Maddie bleibt allein zurück in der kargen Pension dieses fremden Ortes. Immer stärker stellt sie ihr bisheriges Leben in Frage. Wer ist sie, und was will sie? Da lernt sie die Menschen der Pension kennen, zwei Mägde und den geheimnisvollen Pensionsbesitzer Angus. Und plötzlich weitet sich ihr Blick für überraschende Möglichkeiten des Lebens … Geballte Erzählkraft vor der atmosphärischen Kulisse von Loch Ness: eine packende Liebesgeschichte, ein mitreißendes Porträt weiblicher Emanzipation, eine Hymne auf die Kraft der Freundschaft. 

Meinung:

Der Schreibstil konnte mich auch hier wieder begeistern, weniger aber die Charakter wie Ellis und Hank. Vorallem Ellis wurde mir mit der Zeit immer unsympathischer, denn ich konnte einfach nicht verstehen, wieso er seine Frau Maddie so schrecklich behandelt. Maddie schien mir nur am Anfang etwas unsympathisch, aber ich lernte sie mit der Zeit besser zu verstehen. Hank hatte für mich die ganze Zeit über etwas nettes an sich, auch wenn er eher einer dieser Macho-Typen ist. Aber er hatte immer noch den Anstand Maddie zu verteidigen, wenn Ellis sie herunterputzte. Das aber auch das einzig Gute an ihm. 
Die Geschichte ließ etwas auf sich warten, denn die erste Hälfte passierte kaum etwas, außer, dass sich die Lage immer weiter zuspitzte zwischen Ellis und Maddie. Das fand ich etwas schade. Während für mich das Ende etwas abrupt kam, als wolle man schnell fertig werden.

Fazit:

Die Frau am See ist ein gut durchdachtes Buch mit höhen und tiefen und lässt auf weitere Bücher von Sara Gruen hoffen/ warten.


♫♫♫♫♫

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen