Dienstag, 10. November 2015

 

Und mal wieder ist es Zeit für den Lovelybooks Leserpreis! Dazu könnt ihr auf Lovelybooks euer Lieblingsbuch/eure Lieblingsbücher aus diesem Jahr (2015) nominieren und vielleicht gewinnen sie ja auch, wer weiß.

Ihr wisst nicht, was der Leserpreis ist? Hier ist eine kurze Zusammenfassung:
Auf den Bestsellerlisten stehen Bücher, die sich gut verkaufen. Kritikerpreise gewinnen Bücher, die eine Fachjury überzeugend findet. Beim Leserpreis jedoch bestimmen allein die Leser, welche Bücher ihnen dieses Jahr besonders gut gefallen haben.
Der Preis ist ein Dankeschön der Leser an die Autoren, die mit ihren Geschichten und Texten unser Leben bereichern. Bücherfans bietet "Der Leserpreis" eine Orientierung, eine Empfehlung von Lesern für Leser, die klar sagt, welche Bücher im Jahr 2015 wirklich lesenswert sind.
In diesem Jahr wird der Leserpreis bereits zum siebten Mal vergeben. Die Resonanz in den vergangenen Jahren war riesig und macht den Leserpreis zum größten von Lesern vergebenen Buchpreis im deutschsprachigen Raum. 

Ablauf Leserpreis 2015

Nominierung beim Leserpreis:
Bitte nominiere bis zum 12. November pro Kategorie jeweils bis zu drei Bücher, die im Zeitraum vom 1.11.2014 bis 31.10.2015 erstmalig veröffentlicht wurden. Jeder Titel kann nur in einer der Hauptkategorien nominiert werden sowie zusätzlich in mehreren Sonderkategorien. Sollte eine deiner Nominierungen besser in eine andere der Hauptkategorien passen, behalten wir uns vor diese zu verschieben. Bücher, die vor dem 1.11.2014 erschienen sind, erst nach dem 31.10.2015 erscheinen oder aber früher bereits in einem anderen Format veröffentlicht wurden, schalten wir nicht für die Nominierungsliste frei.
JEDE NOMINIERUNG ZÄHLT! Bitte nominiere deine Lieblingsbücher auch, wenn sie schon in der Liste aller Nominierungen vertreten sind, da wir am Ende alle Einreichungen pro Buch zusammenzählen! Falls du deine Nominierungen noch einmal ändern möchtest, lösche dazu die Nominierungen für die Bücher, die du nicht mehr wählen möchtest und reiche dafür neue ein.
Abstimmung beim Leserpreis
Aus den Vorschlägen im Rahmen der Nominierungen aller Leser wird eine Liste mit den am häufigsten nominierten Büchern erstellt. Pro Kategorie kommen 25 Bücher auf die Shortlist. Am Donnerstag, dem 16. November, startet die Abstimmung. Alle Leser können bis zum 24. November darüber abstimmen, welche Bücher den Leserpreis 2015 erhalten. Dabei hast du erneut in jeder Kategorie 3 Stimmen für unterschiedliche Bücher.
Bekanntgabe der Gewinner:
Am 26. November werden die Gewinner aller Kategorien in Gold, Silber und Bronze bekannt gegeben. Die Bücher, die während der Abstimmung die meisten Stimmen erhalten, gewinnen.

Ich hab schon für meine Lieblingsbücher abgestimmt, und ihr? Was war euer Lieblingsbuch des vergangenen Jahres? 


Dienstag, 3. November 2015

│Lesemonat│ Goodbye October 2015

Der November ist schon wieder in vollen Zügen und der Oktober gehört schon der Vergangenheit an, trotzdem möchte ich noch einmal zurückblicken und euch meine gelesenen Bücher vorstellen. 

Anzahl der Bücher: 5
Anzahl der Seiten: 2082
Seiten pro Tag: 67

Meine gelesenen Bücher:


                                                    ♫♫♫♫♫                       ♫♫♫♫
 
♫♫♫♫♫
                                                       ♫♫♫                                 ♫♫♫

Sonntag, 1. November 2015


Die Frau am See

Autor: Sara Gruen
Erscheinungsdatum: 25.09.2015
Verlag: Kindler
Flexibler Einband: 448 Seiten
Sprache: Deutsch 
Preis: 19,95€
Weiteres Buch der Autorin:


 

Inhalt

Im Januar 1945 reist die wohlhabende Maddie zusammen mit ihrem Ehemann Ellis und dessen bestem Freund in ein abgelegenes Dorf in den schottischen Highlands. Der exzentrische Ellis will die Existenz der sagenumwobenen Nessie beweisen, Krieg hin oder her. Ausgestattet mit Fernglas, Kompass und Kamera begeben sich die beiden Männer Tag für Tag auf Exkursion. Maddie bleibt allein zurück in der kargen Pension dieses fremden Ortes. Immer stärker stellt sie ihr bisheriges Leben in Frage. Wer ist sie, und was will sie? Da lernt sie die Menschen der Pension kennen, zwei Mägde und den geheimnisvollen Pensionsbesitzer Angus. Und plötzlich weitet sich ihr Blick für überraschende Möglichkeiten des Lebens … Geballte Erzählkraft vor der atmosphärischen Kulisse von Loch Ness: eine packende Liebesgeschichte, ein mitreißendes Porträt weiblicher Emanzipation, eine Hymne auf die Kraft der Freundschaft. 

Meinung:

Der Schreibstil konnte mich auch hier wieder begeistern, weniger aber die Charakter wie Ellis und Hank. Vorallem Ellis wurde mir mit der Zeit immer unsympathischer, denn ich konnte einfach nicht verstehen, wieso er seine Frau Maddie so schrecklich behandelt. Maddie schien mir nur am Anfang etwas unsympathisch, aber ich lernte sie mit der Zeit besser zu verstehen. Hank hatte für mich die ganze Zeit über etwas nettes an sich, auch wenn er eher einer dieser Macho-Typen ist. Aber er hatte immer noch den Anstand Maddie zu verteidigen, wenn Ellis sie herunterputzte. Das aber auch das einzig Gute an ihm. 
Die Geschichte ließ etwas auf sich warten, denn die erste Hälfte passierte kaum etwas, außer, dass sich die Lage immer weiter zuspitzte zwischen Ellis und Maddie. Das fand ich etwas schade. Während für mich das Ende etwas abrupt kam, als wolle man schnell fertig werden.

Fazit:

Die Frau am See ist ein gut durchdachtes Buch mit höhen und tiefen und lässt auf weitere Bücher von Sara Gruen hoffen/ warten.


♫♫♫♫♫

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Ich bin dabei! - Ihr auch?


Ich hab vor kurzem die tolle Challenge von Prowling Books und Maya Shepherd gestolpert und musste mich gleich anmelden. Ich hoffe, dass ein paar von euch auch mitmachen werden; dass würde mich total freuen. Hier ist der Link zu meiner Challengeseite

Freitag, 23. Oktober 2015

Düster, spannend, voller Gefühle - ,,Niemand liebt November''

Autor: Antonia Michaelis
Erscheinungsdatum: 20.08.2014
Verlag: Oetinger
Fester Einband: 432 Seiten
Sprache: Deutsch 
Preis: 17,99€
Weiteres Buch der Autorin: 

 
Inhalt:

November, von allen Amber genannt, ist 17 und auf der Suche nach ihren Eltern. Denn diese sind kurz vor ihrem sechsten Geburtstag verschwunden und Amber blieb allein in der Wohnung zurück. Kurz darauf beschloss auch sie zu gehen, aus zwei Gründen: Es würde bald nichts mehr zu essen geben und sie wollte nach ihren Eltern suchen. Weit kam sie nicht, denn nur wenige Stunden später nachdem sie das Haus verlassen hatte, wurde sie von der Polizei aufgegabelt und ins Kinderheim gebracht. Seitdem wurde sie von Kinderheim zu Kinderheim weitergegeben, hin und wieder mal in eine Pflegefamilie, aber ihre Eltern vergaß sie nie. In ihrem letzten Kinderheim glaubte sie eine Spur zu haben und machte sich erneut auf die Suche. Sie haute aus dem Kinderheim ab und folgte ihrer einzigen Spur. Diese führte sie in eine Kneipe und zu Katja, der diese betrieb. Katja ließ Amber bei sich arbeiten, sodass sie Geld verdienen konnte und zugleich der Spur folgen. Alles wäre super gewesen, wären da nicht die Drohbriefe, die sie ständig bekommt und das gelbe Zelt mit dem Jungen, der immer veschwindet sobald sie zu ihm gehen will. Was Amber auf der Such nach Antworten erlebt, ist schockierend.

Meinung:

Es gibt Bücher für die man ewig braucht, bis man sie beendet hat und dann gibt es Bücher, die einen sofort fesseln und man das Buch nicht weglegen kann, bis man es beendet hat. Ich habe letzteres bis jetzt erst zweimal erlebt und Niemand liebt November ist eines davon! Die Situation darin ist düster, spannend, einsam und voller Gefühle, was man auch sehr gut im Cover erkennen kann. Es zieht einen in seinen Bann und lässt einen nicht wieder los. Selbst Tage nachdem ich es gelesen hatte, ging es mir immer noch im Kopf herum. Die Orte, sowie die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und durchdacht. Hier geht es gar nicht anders, als November zu mögen und für sie nur das beste zu hoffen!
Doch seid gewarnt: Dieses Buch ist emotinal keine leichte Kost!

Fazit:

Niemand liebt November - Antonia Michaelis ist überwältigend vor Emotionen und man kann oft nicht zwischen Realität und Fantasie unterscheiden, aber am Ende weiß Amber und man selbst ganz genau, was die Realität bedeutet.

Ich hoffe in Zukunft noch weitere so grandiose Bücher von ihr lesen zu dürfen!

♫♫♫♫♫ 
(5 von 5 Sternen)

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Hätte jemand interesse an einer Challenge, die schon im November starten würde? Dauer wäre ein halbes Jahr, also bis Mai und der Gewinner dürfte sich ein Buch seiner Wahl aussuchen. Würde mich über positive Rückmeldungen freuen!

,,He schouldn't what? Be there for me? Treat me like I should be? Be with me?'' - Teresa Hamilton

Autor: J. Lynn
Erscheinungsdatum: 12.05.2014
Verlag: PIPER
Flexibler Einband: 432 Seiten
Sprache: Deutsch
Preis: 9,99€



Inhalt:
Teresa Hamilton hat ein hartes Jahr hinter sich. Zuerst ging die ohnehin zerrüttete Beziehung zu ihrem Freund komplett in die Brüche und dann beendete auch noch eine Verletzung ihre Karriere als Tänzerin. Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Das Einzige, was diesem Plan gefährlich werden könnte, ist der beste Freund ihres Bruder: Jase Winstead, in den sie verliebt ist, seit er ihr den unglaublichsten und atemberaubensten Kussgegeben hat, den die Welt je gesehen hat - und der seither kein Wort mehr mit ihr spricht. Jetzt läuft sie ihm jeden Tag auf dem Campus über dem Weg und wünscht sich nichts sehnlicher, als Jase klar zu machen, dass das, was sie zusammen hatten, echt und gut war - wenn auch nur für diesen einen wunderschönen Moment. Aber Jase versucht ihr möglichst aus dem Weg zu gehen. Denn er hat ein dunkles Geheimnis, und er hat nicht vor, es in nächster Zeit jemanden zu verraten - vorallem nicht der wunderschönen Schwester seines besten Freundes, mit der er den heißesten Kuss seines Lebens hatte. Jase weiß, dass er sich die Erinnerung daran endlich aus ndem Kopf schlagen sollte. Denn es könnte sein Leben ruiniere...

Meinung:

Be With Me ist der zweite Teil der Wait For You Reihe, was ich Anfangs nicht wusste. Als ich dieses Buch kaufte, dachte ich, dass es ein Einzelband wäre. Nach ein paar Recherchen stellte sich dann fest, dass die Bücher jeweils aus einer anderen Perspektive erzählt werden und so dachte ich mir nur: Was soll's, liest du es halt mal. Aber dass mir dieses Buch so gut gefallen wird, hat mir keiner gesagt.
Die Charaktere haben mich sehr überzeugt. Ich fand sie sehr glaubwürdig und habe sie auch sofort in mein Herz geschlossen.
Die Geschichte an sich war grandios! Leider hat mich ein wenig gestört, dass vieles der Callie und Kayden Reihe geähnelt hat. Was nicht weiter schlimm war, denn die Story war völlig anders. Dennoch finde ich, dass es nicht an Jessica Sorensen's Bücher rankommt.

Fazit:

Ich kann es euch wirklich ans Herz legen, dieses Buch zu kaufen, denn darin stimmt alles! Das Cover ist bezaubernd, sowie die Geschichte und Charaktere. Ein typisches Young Adult Buch, um die Realität für Augenblicke zu verlassen und in die Geschichte einzutauchen. Ich hoffe schon bald, die anderen Bücher dieser Reihe lesen zu dürfen!

Traumhaft schöne Atmosphäre und ein neues Reiseziel meinerseits


Autor: Lucy Clarke
Erscheinungsdatum: 13.04.2015
Verlag: Piper
Flexibler Einband: 400 Seiten
Sprache: Deutsch 
Preis: 14,99€
Weiteres Buch der Autorin: 










 

 

 

INHALT:

Abrupter kann das Schicksal kaum zuschlagen: Als Eva nur wenige Monate nach der Hochzeit ihren Mann durch einen Unfall auf See verliert, erstarrt sie vor Schmerz. Ihr gerade erst begonnenes Leben als glückliche Ehefrau soll schon zu Ende sein? Eva fühlt sich völlig allein in ihrer Trauer und reist nach Tasmanien, um Trost bei Jacksons Angehörigen zu finden. Doch so bezaubernd die australische Insel ist, so abweisend verhält sich Jacksons Familie. Warum nur wollen sein Vater und sein Bruder partout nicht über ihn sprechen? Auf Eva warten schockierende Wahrheiten, die sie zu einem schicksalhaften Sommer in der Vergangenheit führen - dem Sommer, in dem es zu schneien begann.

MEINUNG:

Ich hatte das Glück und habe eines dieser Exemplare auf Lovelybooks gewonnen und bin darüber sehr froh, denn im Laden hätte ich es mir bestimmt nicht geholt, was schade wäre, denn das Buch hat mir wahnsinnig gut gefallen. Ich mochte die Charaktere, vorallem Eva und Saul (komischer Name, aber toller Typ). Und die Atmosphäre in diesem Buch war traumhaft schön. Mir hat vorallem die bildliche Schreibweise der Autorin gefallen, denn während des lesens konnte ich mir die Orte richtig vorstellen und hab mich gleich heimisch gefühlt. Es war ein absolut spannendes Leseerlebnis und ich kenne kaum Bücher, die mich so empfinden lassen haben. Und schon allein deswegen, sollte jeder, der dieses Buch noch nicht gelesen hat, spätestens jetzt in einen Buchladen rennen und es sich zulegen.
Die Handlung hat mir auch gut gefallen und es war sehr spannend nach und nach mehr über Jacksons Verschwinden und seine Familie zu erfahren und letztendlich fand ich die Wendung sehr überraschend und die Geschichte hinter dem Titel sehr herzergreifend. 

FAZIT:

Mein Fazit ist also, dass dies ein gelungenes Buch ist mit traumhaft schönen Beschreibungen der Orte (ich kann es gar nicht oft genug sagen) und einer guten Geschichte. Außerdem hat mir dieses Buch ein neues Reiseziel geschenkt, denn ich möchte Tasmanien gerne einmal mit eigenen Augen sehen, die Autorin hat mich neugierig gemacht.    


♫♫♫♫ 
(4 von 5 Sternen)


Mindestens genau so toll wie Band 1!

 

Autor: Josephine Angelini
Erscheinungsdatum: 19.10.2015
Verlag: Dressler
Fester Einband: 448 Seiten
Sprache: Deutsch 
Preis: 19,99€
vorheriger Band :
Inhalt:
Lily - eine Liebe zwischen zwei Welten. Mit letzter Kraft rettet sich Lily zurück in die wirkliche Welt. An ihrer Seite ist Rowan, dem nicht nur das reale Salem mehr und mehr gefällt. Doch die mächtige Lilian zwingt Lily zur Rückkehr, dorthin, wo die Zerstörung immer größer wird und schließlich auch Rowan und Lily entzweit. Kann Lily sich für die richtige Seite entscheiden?

Meinung:
Zu aller erst will ich sagen, dass es sich für mich absolut gelohnt hat, ein Jahr auf Band 2 zu warten. Es war wieder ein Hoch und Runter mit Lily und Lillian. Ich fand es sehr gut, dass man in diesem Band mehr über Lillian und ihre Handlungsgründe erfahren hat (und man hat sehr viel erfahren). Toll fand ich es aber auch, dass Lily's Freunde aus ihrer Welt in diesem Teil eine große Rolle bekommen haben, dafür sind die andern - mal abgesehen von Rowan - wieder etwas in den Hintergrund gerückt, waren im letzten Viertel des Buches dennoch stark präsent.
Was ich hier allerdings schade fand, war das die ganze Atmosphäre in Rowans Welt in diesem Teil nicht bzw. kaum vorhanden war. Das hat mir hier ein bisschen gefehlt, aber ansonsten ist das der 2. Teil einer hammer Reihe, die ich jedem nur ans Herz legen kann.
Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht, denn das Ende des Buchs hat mich mit sehr vielen offenen Fragen zurückgelassen und das Ende ist sehr gemein, weil man hier aus den Geschehnissen rausgerissen wird und man eigentlich einfach nur weiterlesen will.

Fazit:
Gelungener zweiter Teil, der mit sich reist und einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen lässt. Und jetzt heißt es wieder warten auf Band 3, welcher leider das Finale sein wird.


♫♫♫♫♫  
(5 von 5 Sternen)



Montag, 19. Oktober 2015




Die Frankfurter Buchmesse ist mal wieder vorbei und ich war dieses Jahr zum allerersten Mal dort und es war überwältigend! Und natürlich hab ich auch Bücher gekauft, die ich euch gerne zeigen würde. Insgesamt sind es 6 Stück geworden und eine Menge Leseproben und Lesezeichen.

 
 (von links nach rechts genannt)

Die Helden des Olymp: Der veschwundene Halbgott by Rick Riordan*
Legend: Fallender Himmel by Marie Lu*
Everflame: Tränenpfad by Josephine Angelini
Skulduggery Pleasant: Die Diablerie bittet zum sterben by Derek Landy


 Westeros: Die Welt von Eis und Feuer: Game of Thrones by George R.R. Martin*

 
Frostfluch by Jennifer Estep
Außerdem könnt ihr auf dem letzten Bild meine signierten Bücher sehen von Victoria Aveyard (Die rote Königin) und Jennifer Estep. Leider habe ich es nicht zu Ursula Poznanski geschafft, aber ich hoffe, dass sie im März in Leipzig auf der Buchmesse sein wird.

*Inhalt:

Die Helden des Olymp 01
Jason erinnert sich an nichts mehr - nicht einmal an seinen Namen! Leo und Piper scheinen zwar seine Freunde zu sein, aber auch das kann er nicht mit Sicherheit sagen. Und als es die drei dann plötzlich ins Camp Half Blood verschlägt, wo angeblich nur Kinder von griechischen Göttern aufgenommen werden, versteht er gar nichts mehr.
Allem Anschein nach gehören die drei Freunde tatsächlich zu den legendären sieben Halbgöttern, die den Olymp vor dem Untergang bewahren sollen. Kein Problem, los geht's! Leo treibt einen kaputten mechanischen Drachen als Transportmittel auf und macht ihn wieder flott!
Und dann gilt es auch noch einen seit längerem verschwundenen Halbgott zu finden, einen gewissen Percy Jackson...

Legend 01
Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende! Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen. Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos - angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders? Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist. "Fallender Himmel" ist der erste Band der Legend-Trilogie. Die New-York-Times-Bestseller-Autorin bettet die zeitlose Geschichte ihrer Legend-Trilogie über Rache, Verrat und eine legendäre Liebe in ein dystopisches Setting, das erschreckend realistisch und aktuell wirkt: ein Unrechtsregime, das jedes Aufbegehren brutal unterdrückt, Straßenschlachten und ein trotz aller Widrigkeiten unstillbarer Durst nach Freiheit und Gerechtigkeit.

Westeros
Um eine fantastische Welt lebendig erscheinen zu lassen, benötigt sie eine Vergangenheit. Daher erschuf Bestsellerautor George R.R. Martin den fiktiven Kontinent Westeros, auf dem sein Meisterwerk Das Lied von Eis und Feuer / Game of Thrones spielt, in jahrelanger Detailarbeit. Dieser prachtvoll ausgestattete Bildband präsentiert erstmals die Geschichte von Westeros – beginnend in der Zeit, in der die ersten Menschen den Kontinent betraten, über die Ankunft von Aegon dem Eroberer und seinen Drachen bis zu Robert Baratheons Rebellion gegen den wahnsinnigen König Aerys II. Targaryen. Damit ist WESTEROS – Die Welt von Eis und Feuer der wahre Prolog der erfolgreichsten Fantasyserie unserer Zeit.

Samstag, 17. Oktober 2015

Buchempfehlung am Samstag #1

Das soll eine Art Reihe von Buchempfehlungen werden, bei der ich jeden Samstag 3, meiner Meinung nach, Must-Reads vorstelle. Diese können aus jedem möglichem Genre kommen und ich versuche natürlich immer für Abwechslung zu sorgen. Ich hoffe, ihr könnt mit den vorgestellten Büchern auch etwas anfangen und wenn ihr eines der Bücher gelesen habt, dann schreibt eure Meinungen darüber in die Kommentare. Ich würde mich freuen! Und damit gehen wir in Runde #1:
______________________________________________________________________________________________________________


Ein mega hammer geiles Buch, was viel zu wenige gelesen haben:
Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden ...                                                                                             



Ohne Tränen kann man (ich) dieses Buch einfach nicht verändern:

 Das hochdramatische Abenteuer einer starken Heldin, die im erbitterten Kampf ums Überleben zu sich selbst findet und dabei ihrer großen Liebe begegnet. Aufreibend, ergreifend und herzzerreißend! Wie durch ein Wunder überlebt Jane einen Flugzeugabsturz mitten in den Rocky Mountains. Ironie des Schicksals – genau für diesen Tag hatte sie ihren Selbstmord geplant. Außer Jane hat es nur noch ein einziger Passagier geschafft: Paul. Gemeinsam schlagen sich die beiden Teenager durch die eisige Wildnis, und dabei erkennt Jane zum ersten Mal seit Langem: Sie will leben. Das ist vor allem Paul zu verdanken, der ihr Bestes zum Vorschein bringt. Nie zuvor hat Jane so etwas für jemanden empfunden, und für diese unverhoffte Liebe wächst sie über sich selbst hinaus                  


Ich bin nicht so der Thriller-Typ, aber dieses Buch hat mich einfach gepackt: In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht - Erebos. Wer es startet, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Regeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und wer gegen die Regeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann Erebos auch nicht mehr starten. Erebos lässt Fiktion und Wirklichkeit auf irritierende Weise verschwimmen: Die Aufgaben, die das Spiel stellt, müssen in der realen Welt ausgeführt werden. Auch Nick ist süchtig nach Erebos - bis es ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen.

KURZE INFO

Der Erscheinungstag des zweiten Everflame Bandes - Tränenpfad - steht kurz bevor. Am 19.10.2015 ist es soweit. Und habt ihr schon die neuen Cover gesehen? Die Reihe wurde nämlich neu aufgelegt. 
Zuerst dachte ich mir: Nein, dass haben sie nicht getan. Aber mittlerweile habe ich mich damit anfreunden können, denn wenn man später alle 3 Bände nebeneinander stellt, soll das ein Gesamtbild ergeben. Und dazu müsst ihr euch den 1. Teil nicht extra nochmal in der neuen Auflage holen, denn https://www.facebook.com/EverflameTrilogie bietet es dir an, dir das neue Cover des ersten Teils kostenlos zukommen zu lassen. 
Also ran mit euch, ehe es zu spät ist!

Laura

Ein Buch bei dem man gleichzeitig lachen und weinen muss!

Autor: Anna McPartlin
Erscheinungsdatum: 20.03.2015
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Flexibler Einband: 464 Seiten 
Sprache: Deutsch 
Preis: 12€
Weiteres Buch der Autorin:


   

           Inhalt:


Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt du, wer dich liebt.In dem Buch Die letzten Tage von Rabbit Hayes geht es um Rabbit, die zum sterben in ein Hospiz gebracht wird. Vor vier Jahren hatte sie die Diagnos Krebs, wobei sie eine Brust verlor. Ein Jahr später stellen sie erneut Krebs fest, allerdings hat der Tumor diesmal schon gestreut. Doch das ist nicht alles, denn Rabbit hat noch eine kleine 12-jährige Tochter, die noch nicht weiß, dass ihre Mutter bald nicht mehr da sein wird und einen Vater gab es nie. Jetzt geht es um die Frage: Zu wem soll sie?
In Anna McPartlins Buch geht es nicht nur um Rabbits bevorstehenden Tod, sondern auch um Johnny, einem Jungen, den sie in ihrer Kindheit kannte und um Rabbits Familie und Freund, die mit ihrem Schicksalsschlag versuchen umzugehen.

  Meinung:


Anna McPartlin hat hier ein wunderschönes tieftraurirges und urkomisches Buch kreiert, was nicht nur über eine Krankheit erzählt, sondern gleich über zwei. Doch sie hat sich nicht mit den Krankheiten oder den Patienten selbst beschäftigt, sondern eher mit den Angehörigen: Wie es ihnen damit geht, wo sie in dem ganzen stehen, etc.
Aber vorallem hat sie eine unglaublich tolle Familie Hayes kreiert, bei der man nicht anders kann, als sie ins Herz zu schließen. Vorallem Rabbits Mutter schließt man sofort ins Herz, da sie mit ihren Flüchen und ihrer Art einfach unglaublich stark und temperamentvoll wirkt, trotz der schrecklichen Situation.

Fazit:


In meinem ganzen Leben habe ich noch nie ein so trauriges Buch gelesen, bei dem man nicht anders kann, als zu lachen. Ich vermisse die Familie Hayes jetzt schon! Mein Fazit ist also, dass Anna McPartlin hier ein Buch geschrieben hat, was mir in seiner Art und Weise so noch nicht untergekommen und genau deswegen ein absolutes Muss für jeden ist!



♫♫♫♫♫ 

(5 von 5 Sternen)





Freitag, 16. Oktober 2015

Bin schon gespannt auf Teil 2 ... in blau!

                                                  
Autor: Cassandra Clare, Holly Black
Erscheinungsdatum: 14.11.2014
Verlag: Bastei Lübbe
Fester Einband: 322 Seiten 
   Inhalt:                                                                             Sprache: Deutsch 
Preis:  14,99€
Nächster Band:
Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum Hunt nicht unbedingt das, was man sich unter einem Magier, der später einmal gegen das Böse kämpfen soll, vorstellt. Doch das tut nichts zur Sache, denn Call will sowieso nicht ins Magisterium, in dem Magier ausgebildet werden, und so tut er alles daran den Eignungstest zu vermasseln. Nur leider führt es ihn genau deswegen in die Hände von Master Rufus, den angesehensten Lehrer im Magisterium. Ein Alptraum, denn sein Vater hat ihm eingeflösst, dass das Magisterium schlecht ist und das Call dort sterben würde, was er überhaupt nicht will. Aber nun hat er keine Wahl mehr.
Im Magisterium lernt er mit seiner Magie umzugehen und sie zu kontrollieren. Und zum ersten Mal in seinem Leben findet er echte Freunde, die ihn sogar vor dem Tod retten und sich selbst dadurch in Gefahr bringen. 

                   
                             Meinung:

Ich war am Anfang total aufgeregt, endlich mal etwas von Cassandra Clare zu lesen, was nichts mit den Schattenjägern am Hut hat. Eine Weile blieb das ganze auch spannend und interessant, aber in der Mitte des Buches sah das ganze schon anders aus. Es passierte nicht wirklich etwas. Natürlich gab es kleine Zwischenfälle, die Fragen aufwurfen, aber so richtig fesseln konnte mich das ganze bis dahin noch nicht. Aber als sie dann zum ersten Mal das Magisterium verließen wurde es immer spannender und man hatte kaum noch Zeit zum Luft holen, weil man wissen musste, wie es weiter geht.
Der Schreibstil, der beiden Autoren zusammen, hat mir sehr gut gefallen und auch die Geschichte. Ich musste während des lesens öfters mal an Harry Potter denken (was ich überhaupt nicht negativ fand), allerdings könnte das daran liegen, dass es so oft mit J.K. Rowlings Reihe verglichen wird und ich dadurch automatisch eine Verbindung hergestellt habe. Aber ansonsten hat es kaum Ähnlichkeiten mit HP und seinen Freunden.
Und das Cover ist natürlich auch ein Blickfang!


Fazit:

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und es war sehr überraschend. Ich hätte nie gedacht, dass es so ausgeht, wie es ausging. Und jetzt heißt es:Warten bis Sonntag, damit ich mir den 2 Band holen kann!



♫♫♫

(3 von 5 Sternen)